„Wird die Zukunft unserer Jugend verspielt? – Was heißt Digitalisierung für Schulleitungen jetzt?“

Diese Frage stellte die SLV NRW bei ihrer Herbsttagung am 11.11.2019 in der rheinischen Karnevalshochburg Düsseldorf.

Der 1. Vorsitzende der Schulleitungsvereinigung NRW begrüßte mit der provokanten Frage „Verspielen wir die Zukunft unserer Jugend?“. Diese Frage sei nicht rhetorisch gemeint. Er betonte, dass „Wir, die wir hier sitzen, uns Teil einer Bildungskatastrophe empfinden.

Das bekommen wir als SLV NRW immer wieder gespiegelt!“

„„Wird die Zukunft unserer Jugend verspielt? – Was heißt Digitalisierung für Schulleitungen jetzt?““ weiterlesen

Ministerin Gebauer: Schulfrieden durch ungleiche Besoldung nicht gefährdet. Das wachse sich von selbst aus. Ungleiche Besoldung bei gleicher Arbeit im Grundschulbereich soll auch auf lange Sicht nicht angepackt werden.

Die Einstiegsbesoldung für Grundschulkräfte ist auf A13 erhöht worden. Da die vorhandenen Stammkräfte weiter nach A12 besoldet werden, hat dieser Schritt in vielen Grundschulkollegien zu Spannungen bis hin zu massiven Verwerfungen geführt. Im Gespräch  zwischen Vorstand der SLV NRW und der Ministerin machte Frau Gebauer deutlich, dass sie  den Schulfrieden nicht als gefährdet ansehe und stellte fest, dass an eine umfassende Anpassung aus Kostengründen nicht zu denken sei, zumal sich das Problem im Laufe der Jahre auswachse

Der Digitalisierungspakt ist geschlossen. Ob Grundgesetzänderungen wirklich der richtige Weg sind oder sogar eine Gefahr – für Einzelprojekte immer gleich das Grundgesetz ändern zu wollen, bedarf einer weiteren politischen Diskussion. Im Moment ist für uns die Frage der Umsetzung des Paktes und die Verteilung der Finanzmittel vom Bund auf die Länder und von dort über die Ministerien, Mittelbehörden und Kommunen in die Schulen wichtig – und zwar wann und wie viel in den Schulen wirklich ankommt.

„Der Digitalisierungspakt ist geschlossen. Ob Grundgesetzänderungen wirklich der richtige Weg sind oder sogar eine Gefahr – für Einzelprojekte immer gleich das Grundgesetz ändern zu wollen, bedarf einer weiteren politischen Diskussion. Im Moment ist für uns die Frage der Umsetzung des Paktes und die Verteilung der Finanzmittel vom Bund auf die Länder und von dort über die Ministerien, Mittelbehörden und Kommunen in die Schulen wichtig – und zwar wann und wie viel in den Schulen wirklich ankommt.“ weiterlesen